Farmfree Food: Forscher können jetzt Wasser in Nahrung verwandeln. Landwirtschaft ist bald nicht mehr nötig

Das Unternehmen Solar Foods aus Helsinki produziert mit einer Wasserstoffmethode Bakterienmehl, welches das Potential besitzt, die Ernährung der Weltbevölkerung zu sichern. Nach 12.000 Jahren Landwirtschaft scheint es für manche nahe liegend, dass sie – bis auf die Obst- und Gemüseproduktion – durch „Präzisionsfermentation“ ersetzt werden kann. So soll das Brauen von Mikroben, also die Vermehrung von Mikroorganismen, verschiedenste Produkte erzeugen wie bspw. Mehl. 

Laut UN ist im Jahr 2050 die Ernährung der Weltbevölkerung nur durch den Einsatz von 20 Prozent mehr Wasser möglich. Vielerorts sind die Wasserreserven bereits ausgereizt und Wissenschaftler prophezeien klimawandelbedingte „multiple Kornkammer-Versagen“. Nicht nur die intensive Landwirtschaft, mit ihren bekannten, schwerwiegenden ökologischen Folgen, könnte ersetzt werden. Auch die extensive Landwirtschaft zersiedelt große Gebiete, die für wildlebende Tiere und komplexe Ökosysteme verloren gehen, so der Universitätsdozent und politische Aktivist Monbiot.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen