In einer Demokratie kommt es darauf an, das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen

»… Die Landwirte inszenieren sich als Opfer der Agrarpolitik. Dass sie dazu auf das Symbol des Kreuzes zurückgreifen, ist nichts Neues im Repertoire der Protestsymbolik. Es stellt sich aber angesichts der dramatischen Auswirkungen die eine, großindustriellen Maßstäben nacheifernde Landwirtschaft auf Klima und Artenvielfalt hat, schon die Frage, wer oder was hier tatsächlich den Opfertod am Kreuze stirbt. …«

Zum vollständigen Artikel HIER.

Quelle
AGORA Zeitung für Meinungsvielfalt, kreative Kritik und Satire
http://www.agora-fulda.de

Autor
Alexander Sust

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen